zurück Seite ausdrucken Email an Paina
Home

 

Um das Mögliche zu erreichen
muss immer wieder
das Unmögliche versucht werden...
- Hermann Hesse -

             

Landschaften, Tiere und Menschen sind schon seit der Morgendämmerung der Menschheit Gegenstand der bildenden Künste. Bitte begleiten Sie mich auf einer kurzen Reise durch die Kunstgeschichte:

  • Steinzeit: erste beidruckende Malereien und Plastiken entstehen. Beispiele finden sich noch heute in den Höhlen der Mittelgebirge Europas, Nordafrikas, Australiens oder unter den Felsüberhängen der Kalahari.
  • Mittelalter: der Mensch ist dabei, sich die Erde "Untertan" zu machen. Landschaftsszenen zeigen dies ebenso wie die Jagdmalerei mit ihren Stillleben;
  • Romantik: am Beispiel Caspar David Friedrichs: Natur ist nun ein Spiegel der menschlichen Seele und seiner Gefühle und zugleich Fluchtmöglichkeit aus der Realität,
  • Impressionismus: Monet, Manet, Gaughin, Renoir und viele andere: die Maler bauen ihre Staffelei in der freien Natur auf und versuchen, das besondere Licht und die Lichtreflexe der freien Landschaft einzufangen,
  • Expressionismus: Marc; Macke, Kirchner: die Natur ist zur großen Methaper für den Verfall und Tod des Menschen geworden
  • Surrealismus: Salvador Dali: Bilder sind Spiegel des Unterbewußtseins und der Träume; (Beispiel "der Tiger")

Die Kunst hat den Einfluß des Menschen auf die Erde über Jahrtausende dargestellt und dokumentiert. Als Künstler möchte ich den Denkansatz unterstützen, diese Entwicklung nicht nur passiv abzubilden, sondern die Schönheit, Anmut, Kraft und Poesie der Natur auch für kommende Generationen zu erhalten.

Deshalb sollen Sie meine hier präsentierten Arbeiten  motivieren....

Unterstützen Sie durch eine Spende eine der vorgestellten Organisationen -
oder schlagen Sie andere vor!

Dafür schenke ich Ihnen das betreffende Werk!

KONTAKT

 

Verlinken Sie auf uns: